Tutorials
4 gate ohne probes cut (geschrieben von battlecat)
 
Das 4 gate opening ist sehr bekannt und wird häufig bei mirrors, oder gegen Zerg verwendet. Gegen Terraner zwar auch, diese haben es aber leichter ein 4 gate abzuwehren, bzw. zu kontern (cloak banshees, wenn der push nicht erfolgreich ist). In dieser Version werden probes laufend produziert, um einen Eco-Nachteil zu verhindern, sollte der push missglücken.
 
 
Begonnen wird standardgemäß mit einem 9er Pylon und dem ersten gate bei 12 supply (spätestens 13).
 
 
Nach dem ersten gate kommt der erste Assimilator bei 14 supply
 
 
Bei 15 supply wird der 2. pylon gesetzt.
 
 
ist das erste gate fertig, wird sofort der cyber core gesetzt.
 
Das 2. gas ist der nächste build. Viele scouts werden ein Augenmerk auf das timing des 2. gas legen, da ein frühes 2. gas für dark templars oder air sprechen kann. Man kann also den 2. Assimilator direkt nach dem cyber core in Auftrag geben, um den Gegner in die Irre zu führen. Die probes sollten mit dem Abbau allerdings erst später beginnen, um den build nicht zu verzögern. Zudem solltet ihr die scouting-sonde/drone/scv nun vertreiben.
 
die warp-Technologie wird ohne Verzögerung sofort nach Fertigstellung des cyber cors in Auftrag gegeben und regelmäßig mit chronoboost beschleunigt. Es empfiehlt sich maximal 2 x den Nexus zu boosten und sich die restlichen boosts für den cyber core aufzusparen! Bei ca. 23 Supply gebe ich das 2. gate in Auftrag. Zudem wird mit den nächsten 100 Mins ein weiterer pylon gesetzt.
 
Etwa bei 50% Warptechnologie-Fortschritt werden 2 weitere gates geadded. Bitte achtet auch darauf regelmäßig Pylonen zu produzieren. Am Ende sollte genug supply für 3 warpins (= 16) übrig sein. Inzwischen sollte eure Sonde einen proxy pylon in de Nähe der gegnerischen Basis gebaut werden (natürlich möglichst versteckt).
 
Ist der warp-tech fertig, werden die gates sofort aufgeklappt und die ersten Einheiten beim proxy pylon gewarpt. Ab dem 2. warpin solltet ihr angreifen. Je nachdem was ihr bei eurem Gegner scoutet, solltet ihr entsprechend eure Einheitenauswahl treffen.

Ein fortgeschrittener Protoss wird versuchen euer 4 gate mit sentries (army splitting) aufzuhalten und den high ground Vorteil nutzen. Mit Übung könnt ihr an der gegnerischen Rampe einen weiteren Pylon setzen, während ihr den Gegner attackiert. Ist der Pylon fertig, könnt ihr eure Einheiten auf die erhöhte Position warpen und dem Gegner den high ground Vorteil nehmen.